One Piece World

Die Neue Ära hat begonnen!! Nun kommt es auf DICH an!
Unser Forum spielt in einer Zeit nach dem Manga und Anime!!

 
StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» One Piece Staffel 11 auf Pro7 Maxx
Do Apr 12, 2018 8:49 am von Diablo26283

» Forenmüll
Mo Sep 11, 2017 6:29 am von Admin

» One Piece Staffel 9 ab Januar 2016
Fr Sep 08, 2017 10:26 am von Admin

» Der User über mir^^
Mo Dez 01, 2014 6:56 pm von Kohaku_Kun

» Hallöchen
Fr Okt 24, 2014 6:09 pm von Diablo de Linda

» BW: Muto D. Kalin
So Jul 27, 2014 4:59 pm von Diablo de Linda

» Bw: Phil Kaiko
So Jul 27, 2014 4:40 pm von Diablo de Linda

» One Piece Staffel 8 auf Yep! / Pro7 Maxx
Sa Jul 26, 2014 7:09 pm von Diablo26283

» Kasai Infanaru [fertig]
So Apr 27, 2014 7:04 pm von Diablo de Linda


Teilen | 
 

 Nanohana

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Marshall D. Ace

avatar

Männlich Widder Anzahl der Beiträge : 2106
RPG-Punkte : 500
Ort : Österreich

Charakterinformationen
Leben:
999/999  (999/999)
Lebenstraum/Ziel: Deine schlimmsten Albtraum
Partner: --

BeitragThema: Nanohana   Do Nov 11, 2010 7:23 pm

Nanohana besitzt einen großen Hafen. Er ist der zentrale Anlaufpunkt für alle Abenteurer, die in Alabasta anlegen. Das Leid in Alabasta ist hier noch nicht so stark zu spüren.

Nach oben Nach unten
http://onepieceworld.forumieren.de
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 1:01 pm

Elisabeth & Shinzou<---come from<---Grand Line Meer<---

Wie sie dort ankamen stieg Elli als erstes vom Boot und Shinzou folgte ihr"So ich werde nach Rainbaise gehen und dort paar letzte Vorkehrungen zu treffen. Wenn du möchtest kannst du mitkommen?"sagt Shinzou und sah das die vielen Menschen immer noch angefressen sind.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 1:06 pm

Elli sah sich um und bekam sofort ein schlechtes Gefühl.

"Ähhh ich komm mit dir irgendwie fühle ich mich aufgeschmissen wenn ich bei der Meute allein herumlaufe und von der Marine geschnappt werde evor ich bei Mary Joa war nie im Leben. Du musst mich wohl ertragen."

Verschähmt kicherte Sie und bekam ein roten Kopf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 1:15 pm

Shinzou musste lachen wie sie sagte das sie aufgeschmissen wird"Ach was wird schon alles gut laufen!"und dann fing an sich um zu schauen."Wir brauchen Kamele damit wir die durch die Wüste kommen und wir brauchen viel zu trinken. Würdest du dich um's trinken kümmern in dem ich das mit den Kamelen kläre?"fragte er und schaut sie dabei an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 1:30 pm

Elli seufzte und Ihr Kopf neigte sich zur Seite.

"Ja mach ich aber beeil dich ich ahbe hier so ein mumliges Gefühl weil alle so böse herüberstarren."

Sie ging los und sah sich um. Die Stadt war groß und hatte vieke Ecken wo man sich verlaufen konnte aber Elli blieb einfach auf der hauptstraße und kam auch schnell zu den Geschäften. Sie sah sich um und bemerkte schnell das Sie kein Geld dabei hatte.

//Mist.....ach was solls werde ich halt nicht zum Ehrenbürger//

Sing ging ins Geschäft wo es solche 2 Liter Fäser gab mit frischen Trinkwasser für die Fahrt.

//5 Finger Rabat haha/
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 1:41 pm

Shinzou läuft zu dem Kamelstand der vor der Stadt war. "Ich nehm die 2 Kamele, sie bekommen sie wieder"sagte er und wartete außerhalb der Stadt auf Elisabeth.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 1:46 pm

Elisabeth nahm 5 solcher Gefäße und ging einfach zum AUsgang. Der Ladenbesitzer war nicht gearde begeistert von Ellis Aktion und wollte schon nach der Marine rufen als er schon etwas im Gesicht hatte ganz genau eins der Gefäße.

Elli grinste und sah noch einmal zurück.

"Hey...sehr es als Spende....an den Untergang der Verräter."

Elli rannte aus dem Laden und lies sich kaum Zeit sich umzusehen. Als Sie so durch die Straße rasste und einige Passanten wegschubste sah Sie schon ein paar Marineleute.

//Ach egal und durch mit mir//

Elli zog einfach an den Marineleuten vorbei so das Sie keine Chance hatten zu reagieren und Elli endlich an dem Treffpunkt ankam.

"5 Finger Rabat....hier bitte"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 2:07 pm

"Hm..Dann los wir müssen heute Abend dort sein in Rainbase, ich habe das gefühl das ich immer belauscht werde von der Marine oder von den Agenten. Deswegen müssen wir uns beeilen die Zeit läuft gegen uns."sagte er und er freute sich auch das sie es geschafft hat hier her zu kommen.*Es wird Zeit damit ich endlich an der Obersten Machtführung stehe, ich werde das neue Zeitalter dieser Welt einläuten.*und er fing zu lachen an. Dann gab er ihr ein Kamel und zeigt Richtung Norden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 2:12 pm

Elli sah das Vieh an worauf Sie reiten sollte. Sie hatte das noch nie gemacht und holte sich shcnell ein Update wie man am besten ein Kamel reiten kann.

"So bin bereit."

sagte Sie nach ein paar Minuten und stieg auf das Kamel.

Sie ritt nach Norden so wie es Shin wollte.

"Ist ok wir beeilen uns einfach etwas dann sind wir bald da."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 2:16 pm

"Wir haben Zeit. Also doch nicht in so einem Tempo"sagte er lachend zu Eli und sprang auf sein Kamel, dann folgt er hinter Eli her."Wenn wir dort sind können wir erstmal uns entspannen"rief er ihr hinter her.*Die hat es ja noch eiliger als ich.*und grinst nur.

Elli und Shinzou--->goes to--->Wüste--->
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Do Nov 18, 2010 2:23 pm

"Entspannen will ich nicht ich brauch Aktion ich hatte so lange keinen Kampf mehr das es nicht mehr zum Aushalten ist."

Elli strotze nur so vor Kraft und wie ein wildes Tier das keine Beute hatte war Sie nervös und wartete nur auf Ihre Gelegenheit sich abzureagieren.

"Ich werde warten aber langsam reißt mir der geduldsfaden."

Go to Wüste
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   So Nov 21, 2010 7:59 am

Come from<---Rainbase<---

Shinzou's Freund Shou brachte ihn K.O zum Hafen."So nun werden wir mal es ein bisschen Interessant machen. Wenn der auf dem Sabaody Archipel sind muss ich wieder weg, ich hab wichtige geschäfte noch zu erledigen aber bis dort hin muss noch hinbringen."und er trägt Shinzou hoch zu seinem Schiff."Legt die Segel! Auf nach Sabaody Archipel! Wir müssen ihn dort hinbringen"schrie Shoun und das Schiff löst sich vom Hafen.

TBC---Grand Line Meer-->
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Mo Nov 29, 2010 5:58 am

Come from " Rainbase


Nach langem Drängeln durch Rainbase kam Jibusa endlich in Nanohana an. Doch was war das? Hier war ja noch mehr los.
"Dürfte ich mal. Bitte Platz machen. Aus dem Weg."
sagte der miesgelaunte Jibusa genervt während er sich durch die Menge drängelte. Nach längerer Zeit war er auch dann schon am Hafen angekommen. Mit einem eindringlichen Blick schaute er sich die Schiffe an. Er hatte ein Schiff ausgewählt dass eine Discokugel als Gallionsfigur hatte. Da er genau wusste wem dieses Schiff gehörte fing er an zu grinsen , rannte auf das Schiff zu und sprang auf dieses. Das würde noch Folgen haben, denn es war das Schiff vom Samurai ,,Discoboy´´, und das wusste er genau. Jibusa schaute sich ein bisschen auf dem Schiff um und es gefiel ihm sichtlich, nur die andauernde Jukebox ging ihm auf den Keks. Mit seiner Faust holte Jibusa aus und schlug in die Jukebox hinein. Ein großer Knall und schon war sie dahin.
,,Endlich ist diese nervende Idiotenmusik aus.´´
meckerte Jibusa vor sich hin. Discoboy der gerade in einem Restaurant am Speisen war, hörte den Krach und eilte sofort raus. In der Zeit stand Jibusa hinten am Schiff und starrte auf Discoboy´s Flagge.
,,Hey, Man. Was machst du auf meinem Funky Schiff? Das find ich echt nicht funky!!´´
brüllte ,,der Discoboy´´ wuterfüllt. Jibusa bemerkte ihn und drehte sich um.
,,Das ist echt mal Interessant, einen Samurai zu sehen. Aber leider auch schon wieder so miserabel weil du der größte Trottel bist von dieser Truppe.´´
machte sich Jibusa über Discoboy lustig. Doch dieser fand das nicht so witzig, sein Kopf wurde rot und er ging aufs Schiff zu.
,,Du willst es wirklich nicht anders, Bruder. Dein Flow vergeht dir gleich!!!!´´

Jibusa machte große Augen. Nun musste er schnell machen. Fast war Discoboy am Schiff doch Jibusa warf die Jukebox vom Schiff um Zeit zu gewinnen.
"Schau mal, deine kleine Jukebox ist gleich Schrott."
Discoboy eilte natürlich zur Jukebox und fing diese auf, doch da er nicht so muskelbepackt war , konnte er sie nicht so gut halten und sie fiel ihm auf die Finger. Jibusa lachte sich schlapp und dann riss er das Seil zur Befestigung des Schiffes ab. Discoboy fluchte die ganze Zeit und konnte es nicht fassen. Das Schiff trieb nun in Richtung Grandline und Jibusa hatte nun bald großen Ärger am Hals. Denn sowas kann man sich ja nicht ungeschoren erlauben!
"Das ist echt gar nicht funky!!!!!!!!!!!"


Go to Grandline " Das Meer
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Sa Feb 19, 2011 12:31 pm

Ryo sah sich um. Ein Jahr hatte es gedauert, um hier her zu kommen. Er ist als Anhalter auf Piratenschiffen mitgefahren, bis er endlich in Nanohana angekommen war. Ryo konnte sich noch gut an diese Stadt erinnern. Er schaute auf das Haus, vor dem er stand. "Hier muss es sein". Ryo klopfte an die Tür. Ein Mann, um die 30, machte auf. Es war Takeru, der Hauptzimmermann der Nanohana zōsen-sho, einer geheimen Schiffswerft für Piraten, die das Schiff der Truth-Piraten erbaut hatte. Ryo kannte ihn auch, da Die Truth-Piraten erst die Grandline zurück nach Alabasta gefahren sind um ihre Mannschaft zu verstärken, bevor sie zum Marine Ford fuhren. Damals statteten sie auch der Nanohana zōsen-sho einen Besuch ab. Einer der ältesten Mitglieder der Truth-Piraten erwähnte, dass Takeru eine große Ähnlichkeit mit Franky von der Strohhutbande habe, auch wenn er noch lange nicht so aufgedreht war. Takeru konnte seinen Augen nicht trauen. Ryo sagte: "Schön, dich wiederzusehen, Takeru!" "Ryo, du lebst?" Ryo antwortete bedrückt:"Ja, leider bin ich wahrscheinlich der Einzige". "Komm lieber mal rein". Takeru fragte: "Wie hast du es geschafft zu entkommen?" "Ich habe mich als Marine-soldat verkleidet. Aber das ist jetzt unwichtig. Die Ära der Truth-Piraten ist vorbei und deshalb habe ich mir überlegt, ob ich nicht einen Neuanfang mache. Ich wollte Mitglieder für eine neue Crew anheuern und..." "Ich mache mit", sagte Takeru. Ryo war verwundert. "Du kannst doch nicht einfach so Nanohana verlassen. Was ist mit deiner Firma?" Takeru blickte zum Boden. "Das Geschäft ist vor einiger Zeit den Bach runtergegangen. Piraten interessieren sich wohl nicht mehr für richtige Schiffe. Sie wollen nur, dass die Schiffe fahren, alles andere scheint ihnen egal zu sein. Deshalb hat sich die Nanohana zōsen-sho aufgelöst. Ich muss mich seitdem als Kopfgeldjäger herumschlagen. Ich habe mich einer Gruppe von Kopfgeldjägern angeschlossen. Ihr Anführer ist ein ehemaliger Wrestler und benennt sich noch immer nach seinem alten Wrestler-Namen: Pandaman II. Vielleicht sollten wir ihm mal einen Besuch abstatten."


Zuletzt von Ryo am Sa Feb 19, 2011 2:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Sa Feb 19, 2011 1:34 pm

Ryo und Takeru gingen die Straße entlang, bis die beiden zu einem Gebäude kamen, das wie eine Werkstatt aussah. Takeru sprach: "Also, gehen wir rein." Er öffnete die Tür mit einem Schlüssel. "Das ist ein geheimer Trainingsplatz. Panda müsste da drin sein." Ryo trat in einen großen Raum ein. Mindestens zwanzig Leute waren hier am Kämpfen. Takeru schloss die Tür. In einer Ecke des Raumes sah Ryo einen Mann mit einer Pandamaske gegen einen Mann mit zwei Schwertern kämpfen. Der Schwertkämpfer griff an, doch der Pandamann griff die Schwerter an den stumpfen Seiten und zerbrach sie mit bloßen Händen. "Ist das Pandaman II?", fragte Ryo beeindruckt. "Ja, das ist er", antwortete Takeru. Er schaute rüber zum Pandamann. "Hey, Panda! Komm mal rüber, ich muss dir was wichtiges sagen." Pandaman II, kurz Panda genannt, ging zu Takeru. "Wen hast du denn da mitgebracht, Takeru?". "Das ist Ryo, ein Überlebender der Truth-Piratenbande." Pandamann blickte Ryo ungläubig an. "Ein Überlebender der Truths? Das ist unmöglich!" Ryo antwortete :"Doch, ich habe mich als Marine-Soldat verkleidet und bin entkommen." Panda blickte zu Takeru: "Was wolltest du mir eigentlich sa..." In diesem Moment war ein Pistolenschuss zu hören. Takeru rief: "Bleibt ruhig hier drin, falls wirklich etwas los ist reichen drei Leute volkommen aus."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Sa Feb 19, 2011 4:13 pm

Die drei rannten raus. Zu spät bemerkten sie, dass sie umzingelt waren. Eine Gruppe von 30 Wachen, manche mit Schwertern, andere wiederum mit Schusswaffen umstellte den Trainingsort. Ein Kommandant von ihnen trat einen Schritt vor. "Liege ich richtig in der Annahme, dass du Takeru bist?" Takeru schaute ihn verwundert an. "Ja, der bin ich, was willst du von mir?" Der Kommandant sprach: "Ich bin Ronin von der Nanohana-Stadtwache. Wir haben Informationen darüber erhalten, dass du am Bau des Schiffes der Truth-Piraten beteiligt gewesen sein sollst." Takeru schaute in Richtung Trainingsplatz und rief: "Hey, kommt mal alle raus, es gibt Ärger". Ein paar Sekunden später stand eine Gruppe von 22 Kopfgeldjägern und einem Piraten einer Gruppe von 30 Stadtwachen und einem Kommandanten gegenüber. Ronin gab den Befehl: "Alle in die Offensive! wenn er nicht freiwillig gehen will, bringen wir eben alle um!" Die Wachen rannten los, doch die Kopfgeldjäger schienen davon wenig beeindruckt zu sein. Sie blieben ganz ruhig stehen und ließen die Wachen auf sich zukommen. Dann verlief alles ganz schnell. Die Kopfgeldjäger konterten und die Wachen gingen einer nach dem anderen zu Boden. Beinahe wollten sie schon einen Freudenschrei machen, als Panda sprach: "He, was ist denn mit den beiden da drüben? Die sind beim Kommandanten geblieben." Ronin lachte. "Das sind zwei Kämpfer aus unserer Elite-Einheit. Ihr solltet lieber freiwillig aufgeben". Ryo blickte auf die drei übrig gebliebenen Wachen. Einer war mindestens 2,20 Meter groß und hatte einen riesigen Hammer in der Hand, der andere war etwas kleiner und war mit einer Peitsche ausgestattet. Takeru sprach: "Du brauchst dir hier nicht die Finger schmutzig zu machen, Ryo, gib uns bloß eine Minute." Ryo antwortete: Ja, aber ich zähle mit." Takeru und Panda stürmten auf die beiden los. Takeru versuchte, auf den Mann mit der Peitsche einzuschlagen, doch der holte aus und die Peitsche schlung sich um ihn rum und fesselte ihn. Panda erging es ähnlich. Durz darauf schlug der (Halb-)Riese mit seinem Hammer auf ihn ein. Er konnte den Hammer gerade noch in der Luft halten, so dass er nicht erdrückt wurde. Panda schaute zu den anderen Kopfgeldjägern und rief: "Es ist vorbei. Ich werde ab jetzt wahrscheinlich gesucht, weil ich dem Mann helfe, dessen Firma früher einmal die Leitung beim Bau des Schiffes der Truth-Piraten übernommen hat. Verschwindet lieber, noch werdet ihr nicht gesucht." Das musste er kein zweites mal sagen. Auch wenn es ihnen schwer fiel rannten die Anderen davon. Ryo rief: "Ich denke, ihr könntet doch etwas Hilfe gebrauchen." "Nicht nötig", sagte Takeru, "ich komme schon alleine klar". Im nächsten Augenblick geschah etwas merkwürdiges. Takeru hatte seine Hand frei bekommen, die sich plötzlich teilte. Jetzt kam eine Kanone zum Vorschein. Ryo rief erstaunt: "Was soll denn das sein, Takeru?" "Mir war langweilig, deshalb habe ich ein bisschen an mir rumgebaut. Ich denke, der Cyborg-Stil steht mir echt gut. Außerdem bin ich kugelsicher". Takeru, der mittlerweile auch noch seinen zweiten Arm befreien konnte, rief: "Coup de Vent!" Ein gewaltiger Luftstoß entstand, der den Peitschenmann quer über die Stadt schleuderte. Takeru sprach: "Eigentlich hätte so ein jämmerlicher Kämpfer wie er so einen Angriff gar nicht verdient. Immerhin musste ich dafür 10 Schnapsgläser verbrauchen. Währenddessen war Panda immer noch damit beschäftigt, den Hammer zu halten und nicht von ihm erdrückt zu werden. Plötzlich rief er: "Jaiantopanda Shi no iwa!" Er sprang auf, wobei der Hammer zusammen mit seinem Benutzer in die Luft flog. Dann sprang Panda hoch, packte sich den 2,20 Meter großen Mann und knickte ihm die Wirbelsäule. Der (Halb-)Riese fiel zu Boden. Ryo sprach: "Jetzt will ich aber auch mal meinen Spaß haben!" Er nahm seine rechte Pistole und rief: "Hikari no tokubetsuna!" Ein greller Lichtstrahl kam aus seiner Waffe und innerhalb eines Bruchteiles einer Sekunde wurde der wohl etwas schwache Ronin an die nächste Häuserwand geschleudert. Panda, der wohl etwas aus der Puste gekommen war, fragte: "Was wolltest du mir eigentlich vorhin sagen, Takeru?" Ryo sagte: "Er will bei meiner Crew mitmachen. Hat er mir zumindest gesagt." "Takeru sprach: "Ja, da hast du recht. Und soweit ich weiß musst du dir doch auch eine neue Tätigkeit suchen, Panda. Wie wäre es, wenn du bei uns einsteigst?" Panda lächelte. "Ihr wollt also mich, einen Kopfgeldjäger dazu bewegen, Pirat zu werden? Ach was solls, ich bin dabei." Da sagte Ryo: "Gut, dann sind wir ja schon zu dritt."
Nach oben Nach unten
Hiroshi

avatar

Männlich Jungfrau Hahn
Anzahl der Beiträge : 373
RPG-Punkte : 400
Alter : 25
Ort : Dahom

Charakterinformationen
Leben:
10/10  (10/10)
Lebenstraum/Ziel: So wie Kranich zu werden
Partner:

BeitragThema: Re: Nanohana   Mi Aug 31, 2011 3:43 pm

<---Come From<---GrandLine<----

Nach einer langen und sehr durstigen Reise kam Oda mit seinem kleinem Boot an und sah wie viele Handelsschiffe hier anlegten. ~Ich werde spätestens mindestens eins Kapern für meine kleinen Geschäfte. Piraten mögen es doch "sehr Warm"~, dann fing er an zu lachen und ging ein paar Schritte weiter. Endlich sah er ein Getränkeladen, das kam ihm gerade recht, denn so wie er aussah brauchte er wirklich was zu trinken."Hey! Ja! Genau Sie! Haben sie etwas gutes zum trinken? Ich denke das in dieser Hitze beinahe alles ausgetrocknet wird?!"fragte er den Besitzer des Ladens."Natürlich habe ich etwas zu trinken für diese Hitze. Ich kann sie verstehen, doch seien froh das sie noch nicht in der Wüste waren mein Herr. Dort ist mehr als nur Heiß sondern eher Extrem Heiß."sagt er der Ladenbesitzer zu Oda. "Toll und was ist der Unterschied zwischen heiß und heißer? Ach vergessen sie es. Ich brauch die 4 Fässer und etwas kleines zum zwischendurch, damit ich auch für das Wasser was zu essen habe"brummte er den Ladenbesitzer an. Nach dem langen hin und her diskutieren ob es zu heiß oder Extrem heiß gewesen ist, war das endlich nach 1er Stunde fertig. "So nun werde ich die Wüste durchqueren um in der nächsten Stadt mein neuen Auftrag zu holen."sprach Oda etwas leise und setzte sich auf das Kamel. Die 4 Fässer werden nun an das Kamel angebunden und so langsam konnte es los gehen Richtung Wüste.

--->Tbc------>Wüste--->
Nach oben Nach unten
http://matze.hat-gar-keine-homepage.de
Hiroshi

avatar

Männlich Jungfrau Hahn
Anzahl der Beiträge : 373
RPG-Punkte : 400
Alter : 25
Ort : Dahom

Charakterinformationen
Leben:
10/10  (10/10)
Lebenstraum/Ziel: So wie Kranich zu werden
Partner:

BeitragThema: Re: Nanohana   Do Sep 29, 2011 10:06 pm

Come From<----Wüste<----

Als Oda nach einer ganzen weile, endlich von der Gott verdammten Wüste weg war setzte er sich in der nähe einer kleinen Bar. Die Bar wird zurzeit von Dieben geleitet, die von Rainbase hier hingewandert sind, doch die Leute sind mehr als Friedlich. Flaschen werden rumgeworfen, es wird zur Belustigung geschossen und das die Tänzerinen in der Bar runden sogar das Kneipen leben ab.~ Echt. Schon wieder ein Auftrag das ich nicht ausführen konnte. Mich regt es auf, das jedes mal. Irgendwelche Leute gibt die in Problemen stecken und mich dann mit reinziehen. Das nächste mal lass ich alle links liegen und ziehe mein Ding durch.~dachte er vor sich hin, doch ein Pistolen Schuss lässt ihn wieder seine Aufmerksamkeit schenken. "Könnt ihr etwa nicht Zielen? Ihr verdammten Straßenköter? Die nur ans eine Denken. Nämlich an gar nichts und das ist sehr traurig in dieser Welt."sprach Oda zu der Gruppe. "Wenn du meinst, doch das du mit uns redest ist dein Totes Urteil. Junger Spund."schrien die Leute von der Gruppe. Alle gingen langsam zu Oda hin und zogen ihre Schusswaffen so langsam um ein Überraschungseffekt zu haben. ~Da soll mir doch einer sagen, das die Jugend von heute nichts mehr so ist, wie sie es einmal war.~nach der kurzen Schlussfolgerung bemerkte Oda ein paar Töne die von den Pistolen kamen und war leicht entsetzt von der Tat. "Ihr Köter, denkt doch wohl nicht, das ihr einen alten Mann besiegen könnt!" "Doch das tuen wir!"schrie die Gruppe zu Oda. Nun fing Oda an sein Schwert aus der Scheide zu ziehen und ging zu der Gruppe, denn Bleihagel tut er natürlich mit dem Schwert abwehren, dabei hat er sein Rasur angewendet."Ich hab nicht alle Formeln von den Weltregierung-Agenten gelernt, doch ich weis wie ich euch. Ja genau euch, ihr wildes, verdrecktes, elendiges Pack die nicht mal Anstand haben. Und Gnade euch Gott das ihr ein Gutes Kopfgeld abgibt."sprach Oda und sein Schwert wird mit Schwarzem Feuer ummandelt. "Hey, ich glaub, ich kenn den Typen. Wenn ich es richtig weis. Ist das der K-Kopfg-geldj-jäger.....O-Oda N-Nobunaga, doch eigentlich müsste er Älter sein, als er aussieht." "Nein. Eine Dame hat mich in diesem Jungen Körper bestraft. Und ihr Piratenpack werde ich vernichten um sie zu finden."gab er als Hinweis und lässt einen großen Feuerball zu der Gruppe schießen. Oda stand neben dem Gruppenführer und sagte leise"Ich werde euch dem Örtlichen Gefängnis übergeben, doch solltet ihr meine Identität ausplaudern, dann weis ich wo ich euch finde! Verstanden?"
"Verstanden!"gab der Gruppenführer von sich, bevor er einschlief. Oda brachte am Ende die ganze Truppe zu der Bürgerlichen Polizei und holte sein Lohn ab, aber auch wenn das nur ein Kurzer Kampf war."Weis ich, das dies noch nicht zu ende gehen wird! Denn erst jetzt hat es gerade begonnen!"sprach er leise als er sich ein Boot kaufte. Er fuhr irgendwo hin, doch in der Bar brannte es, denn Oda wollte alle Beweise vernichten, die darauf hinwiesen das er älter aussah.

Tbc--->Grand Line--->
Nach oben Nach unten
http://matze.hat-gar-keine-homepage.de
Admin



Männlich Anzahl der Beiträge : 3144
RPG-Punkte : 362

Charakterinformationen
Leben:
100/100  (100/100)
Lebenstraum/Ziel:
Partner:

BeitragThema: Re: Nanohana   Di Nov 22, 2011 6:41 pm

kommt von Yuba




Nanohana ist nicht weit entfernt von Yuba, so erreichte Kenshi mit der Kutsche der Händler die ihn freundlicherweiße mitnahmen innerhalb weniger Stunden die Stadt. Jedoch schlief er hinten zwischen den ganzen Gewürzen und anderem Zeug das die Händler mit sich führten und wurde erst wach, als ihm Pfeffer ins Gesicht fiel als die Kutsche über ein gewaltiges Schlagloch fuhr. HHHH...HHH...HHHHatschiiii!! ging es und Kenshi riss die Augen auf und schaute sich erstmal um .. Ahh .. wir sind also schon in Nanohana... meinte er und rieb sich erstmal durchs Gesicht. Abgesehn vom Pfeffer war er nun auch wieder einigermaßen fit, auch wenn er sich immer noch etwas angeschlagen fühlt .. Gut dann am besten gleich auf zum Hafen ... Vielleicht erwische ich auch gleich ein Schiff mit dem ich von hier weg komme .. meinte er optimistisch und ging sogleich auf die Suche nach dem Hafen ..
Nach oben Nach unten
http://onepieceworld.forumieren.de
Admin



Männlich Anzahl der Beiträge : 3144
RPG-Punkte : 362

Charakterinformationen
Leben:
100/100  (100/100)
Lebenstraum/Ziel:
Partner:

BeitragThema: Re: Nanohana   Mi Nov 23, 2011 5:57 pm

Es dauerte nicht lange, da hatte Kenshi den Hafen auch schon entdeckt .. Zwar mehr zufällig aber was solls, zum Glück hatte ihn sein "spitzenmäßiger Orientierungssinn" nicht wieder in die Wüste gelotst .. Gut ... Und jetzt noch ein Schiff finden ... sprach er mit sich selbst während er sich die Schiffe ansah die am Hafen angelegt hatten. Nicht lange und Kenshi hatte ein weiteres mal Glück, denn eines der Schiffe gehörte den beiden Händlern die ihn schon von Yuba mitnahmen. Vielleicht würden sie ihn auch ein weiteres mal eskortieren ..


Weiter auf dem Ozean
Nach oben Nach unten
http://onepieceworld.forumieren.de
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Nanohana   Fr Feb 24, 2012 9:36 pm

>>>Grand Line - Der große Ozean<<<


Sookie war nicht lange gewandert als sie auch schon ein Städtchen entdeckte. Ihr war ziemlich warm und sie sah sich gleich nach einen Laden mit leichteren Klamotten. *Hum...wo sind hier nur die Klamottenladen...* Sie ging so durch die Straßen, in Gedanken verloren als ihr ein Geruch in die Nase stieg. *Mhm...lecker* Sokkie suchte die Ursache des Geruchs und sah einen Süßwaren-Stand. Sofort ging sie hin und besellte sie sich eine Zuckerwatte. *Wuuiiiii.*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Fr Feb 24, 2012 9:48 pm

[First Post~] endlich XD

Tsukiyama ging die enge Straße Nanohana's entlang. Er spatzierte gerne. Langsam steckte Susu die Hände in die Tasche und pfiff in der Gegend herum. Er sah sich um und fand sogut wie garnichts, was ihn interessiert. Weiter pfeifend lief Tsuki die Straße weiter runter. Bis er ein Süßigkeitenstand fand. Aber dieser Stand interessierte Susu nicht weiterhin und wollte weiterlaufen, bis ihn der Hunger in seinem Magen plagte. Tsuki überlegte. Mag er jetzt was Süßes zum Essen, oder sucht er sich später was ordentlichtes? Langsam ging er zurück zum Stand und schaute sich um. Nichts, was ein Tsuki glücklich machen könnte. Er ist sowieso nicht der Süßigkeiten-Fan. Weiter lies er die Hände in der Tasche und lehnte sich an die Wand neben dem Stand. Er seufzte und weiter plagt ihn der Hunger. Er hat selbst garkein Geld......
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Nanohana   Fr Feb 24, 2012 9:58 pm

Sookie aß Stück für Stück ihre Zuckerwatte und beobachtete einen jungen Mann der erst am Stand vorbei ging, wiederkam und sich umschaute und sich dann an eine Wand lehnte. *Hum? Hat er kein Hunger?* Deer Fremde seufzte und steckte die Hände in die Tasche. *Niedlich.* Da Sookie gerade nichts zu tun hatte, ging sie auf ihn zu und hielt ihm ihre Zuckerwatte hin. "Willst du auch was? Siehst irgendwie hungrig aus." fügte sie hinzu und lächelte freundlich. Sookie war eher nicht so der Typ der andere Leute ansprach, bei jemanden der gut aussah oder irgendein anderes Problem hatte, diese Personen sprach sie schon manchmal an. *Vielleicht kann er mir ein paar Informationen geben...*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Nanohana   Fr Feb 24, 2012 10:06 pm

Tsuki grinste und schaute zudem auf den Boden, bis ihn ein Mädchen ansprach. Er wurde aus den Gedanken gerissen und schaute das Mädchen an.

"Nunja, hunger habe ich schon. Aber nein, danke. Ich mag kein süßes Zeug. Trotzdem vielen Dank!", sagte Tsuki

und schaute ihr dann in die Augen. Nach einer Weile grinste Tsuki und setzte sich neben ihr. Er lehnte sich etwas zurück und starrte in den Himmel, bis ihm auffiel, dass er sich garnicht vorgestellt habe.

Er setzte sich wieder auf, nahm Sookie's Hand und küsste sie, ziemlich altmodisch, aber er ist eben Gentleman.

"Mein Name ist Tsukiyama Aidou. Kannst mich auch Tsuki nennen. Oder Susu. Oder wie auch immer, ist die überlassen. Und wie ist dein Name?!", fragte Tsuki das Mädchen und guckte sie an.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Nanohana   Fr Feb 24, 2012 10:26 pm

"Mh. Oki dann nich dann bleibt mir für mich." sagte sie grinsend und setze sich. Sookie steckte sich nochmehr Zuckerwatte in den Mund und legte sich die Finger ab. *Mhhm.* Neben der Bank stand ein Wasserspeier und da ihre Hände noch klebrig waren, wusch sie ihre Hände dort und wischte sich an ihren Oberschenkel ab. Der Mann setzte sich neben sie, nahm ihre Hand und küsste sie. Sookie errötete und dachte. *Uiiii wie süüß!* "Hallu Tsuki. Ich bin Sookie. Freut mich." Ihren Nachnamen würde sie einen Fremden von dem sie nicht wusste wer er war, sicher nicht erzählen. Sookie guckte Tsuki an und grinste. "Darf ich dich was Fragen? Was machst du hier in Nanohana?" dDie Hitze erinnerte sie daran , das es ziemlich warm war. "Weißt du zufällig wo es hier einen Laden mit etwas leichterer Kleidung gibt?"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nanohana   

Nach oben Nach unten
 
Nanohana
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece World :: Archiv :: Blues :: East Blue :: Spiralquelleninsel :: Das Dorf :: Sonstiges :: Alte Schiffe & Orte :: Grandline :: Sandy Island-
Gehe zu: