One Piece World

Die Neue Ära hat begonnen!! Nun kommt es auf DICH an!
Unser Forum spielt in einer Zeit nach dem Manga und Anime!!

 
StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» One Piece Staffel 11 auf Pro7 Maxx
Do Apr 12, 2018 8:49 am von Diablo26283

» Forenmüll
Mo Sep 11, 2017 6:29 am von Admin

» One Piece Staffel 9 ab Januar 2016
Fr Sep 08, 2017 10:26 am von Admin

» Der User über mir^^
Mo Dez 01, 2014 6:56 pm von Kohaku_Kun

» Hallöchen
Fr Okt 24, 2014 6:09 pm von Diablo de Linda

» BW: Muto D. Kalin
So Jul 27, 2014 4:59 pm von Diablo de Linda

» Bw: Phil Kaiko
So Jul 27, 2014 4:40 pm von Diablo de Linda

» One Piece Staffel 8 auf Yep! / Pro7 Maxx
Sa Jul 26, 2014 7:09 pm von Diablo26283

» Kasai Infanaru [fertig]
So Apr 27, 2014 7:04 pm von Diablo de Linda


Teilen | 
 

 Die Bar Shell

Nach unten 
AutorNachricht
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Die Bar Shell   Mi Jan 30, 2013 2:10 pm

Eine kleine Bar in Hafengegend.


22
Dante, Sookie cf Shellstown - Hafen

Dante lachte leise auf. So funktionierte es natürlich auch... Wer war er denn, dass er bei so einem Angebot Widerworte geben würde? Er war recht stolz auf seine Jagdinstinkte, durch die er Menschen auch recht gut einschätzen konnte, und die sagten ihm in diesem Fall, dass Sookie auf jeden Fall nicht nur einen Spaß mit ihm trieb. Ob sie es jetzt völlig ernst meinte oder ihn "nur" attraktiv fand, konnte der Kopfgeldjäger jetzt spontan nicht sagen, aber das würde sich ihm schon noch zeigen. "Na das ist doch mal ein Angebot", grinste Dante und setzte sich in Bewegung, bis sie nach kurzer Zeit die Bar erreicht hatten.
Ohne zu zögern ließ Dante sich an einem der Tische nieder und grinste Sookie abermals an. "So, was darfs denn sein?", fragte er und ein wenig war der Schalk in seinen grauen Augen zu erkennen - wieso auch immer. Immerhin sollte man meinen, dass jemand, der gerade in Begleitung einer doch gut aussehenden Frau nicht darauf aus war, Späße zu machen. Aber so war Dante nun einmal - und sowieso war es fraglich, ob Sookie ihm nur Informationen entlocken wollte oder wirkliches Interesse an ihm zeigte. Aber wie dem auch sein - Dante würde das hier genießen, solange es eben ging.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Do Jan 31, 2013 5:20 pm

43.


Während Sookie sich einen Weg durch den Hafen zu einer Bar bahnte, hörte sie hinter sich nur wie der Mann eine Bemerkung über ihre Ansage machte. Auch die Frau musste Grinsen, denn ihr gefiel dieses kitzelnde, aufregende Gefühl welches dieser Mann in ihr auslöste. Für die Meerjungfrau versprühte der Blonde eine irgendwie angsteinflößende und auf anderer Weise doch anziehende Wirkung.
Nach kurzen Suchen fanden die Beiden eine recht okay aussehende Bar und betraten diese auch gleich. Es wurde ungemein still und verwundert sah sich die Revolutionärin um, suchte Marinesoldaten oder sonstiges Gesindel, dass Schwierigkeiten bereiten könnte. Es waren zwar einige dabei, doch diese blickten nur mit einem eher unwilligen Blick auf den Mann hinter Sookie, der sie natürlich um einiges überragte. Diesem jedoch schien dies alles nichts zu stören und er setzte sich sogleich an einem Tisch und fragte die noch immer stehende Archäologin was es sein sollte. "Hmm, einen Gin Tonic." Meinte die Pinkhaarige dann, setzte sich und warf den ganzen gaffenden Leuten einen warnenden Blick zu, den diese sofort verstanden. "Scheiß Stalker.." Murmelte sich und stützte die Ellenbogen auf den Tisch und ihr Kinn auf ihre Hände, nur um dann den Blonden mit ihren grünen Augen zu fixieren. "Soo, würdest du dich bitte erstmal vorstellen bevor ich dir noch ein paar mehr Infos entlocke?"


[Lass dir Zeit, kann wahrscheinlich erst am Sonntag wieder posten ;D]
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Fr Feb 01, 2013 3:38 pm

23

Dante lachte leise auf. "Lass dich von den Typen hier nicht weiter stören. Sie haben sonst nichts zu tun und wenn hier mal auffällige Personen reinkommen, werden sie sofort unter die Lupe genommen. Aber ich kenne diese Art von Menschen. Sie sagen niemandem etwas, außer man fragt sie explizit danach. Und lässt ein paar Münzen springen." Der Kopfgeldjäger grinste, während er eine Bedienung herbeiwinkte. "Ein Gin Tonic und ein Bier", bestellte er, und erst nachdem sich die Frau wieder abgewandt hatte, blickte Dante wieder zu Sookie. "Nenn mich Dante", antwortete er dann auf die Frage. Noch mehr Informationen? Nun, Dante hatte nicht gerade ein Problem damit, sich anderen Leuten anzuvertrauen. Denn das, was er verraten würde, waren ohnehin nur Dinge, die ein vernünftiger Mensch auch auf anderen Wegen schnell herausfinden würde. "Aber wie wärs, wenn wir die Fragestunde ein wenig abkürzen?", fragte Dante dann mit einem schelmischen Grinsen. "Ich bin... eine Art Söldner, wenn man es so nennen mag. Wenn die Sache interessant ist und der Preis stimmt, erledige ich jeden Job. Auf welcher Seite des Gesetzes ist mir dabei ziemlich egal. Und bevor du fragst... Ich weiß, wer du bist. Und jetzt denkst du sicher sowas wie 'Hm, er ist jemand, der für Geld jeden Job macht, würde er mich angreifen und meinen Kopf bei der Marine abgeben?', hab ich Recht? Die Antwort ist... Ich könnte mir viele Dinge vorstellen, die man mit diesem Kopf anstellen könnte." Das Grinsen auf Dantes Lippen hätte die Röte in die Gesichter von so einigen Frauen treiben können. "Also, ich kann es dir nicht sagen. Aber du wirst es ja sehen." Dantes Grinsen war eine undurchlässige Fassade. Auf den Kopfgeldjäger wirkte es so als wäre Sookie jemand, der die Gefahr suchte - perfekt für ihn. Oder war ihr das Risiko, mit jemandem am Tisch zu setzen, der sie jeden Moment angreifen könnte, doch ein wenig zu groß?
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   So Feb 03, 2013 5:36 pm

44.


Dante hatte vollkommen damit recht, dass die Leute hier in dieser Bar nichts besseres zu tun hatten als Neuankömmlinge erstmal zu besichtigen, es war schließlich nur eine kleine Insel, doch das besänftigte die Revolutionärin irgendwie nicht. Sie war schon die ganze Zeit schlecht gelaunt gewesen, hatte es aber nicht zu offentsichtlich gezeigt und war noch ruhig geblieben. *Eigentlich hab' ich doch genug geschlafen, was is also dann mit mir los? Irgendwie bin ich so unruhig. Vielleicht hängt es ja mit dem Unwetter zusammen was sich draußen zusammenzieht.* Bevor Sookie weiter ihren Gedanken nachhängen konnte, unterbrach der Blonde sie dabei in dem er sich ihr vorstellte. Die Pinkhaarige blieb ruhig, ließ sich nichts anmerken und doch fing es in ihrem Kopf an zu arbeiten. *Dante... Kommt mir so bekannt vor...Bestimmt hab ich schon von ihm gehört nur woo..? Kopfgeldjäger? Besser keine voreiligen Schlüsse ziehen. * Während sie weiter überlegte, nickte die Meerjungfrau als der Kopfgeldjäger meinte die Fragerunde etwas zu verkürzen. Aufmerksam hörte die Archäologin zu, dachte sich ihre Bemerkungen die sie auf der Zunge hatte und wartete schon fast ein bisschen darauf, dass er jeden Moment eine Pistole zog und sie auf sie richtete.
Bei Dantes Bemerkung, dass er sich einige Dinge vorstellen könnte, die man mit ihrem Kopf anstellen könnte, grinste die Frau nur gleichgültig und strich mit ihrer Zunge kurz über ihre Lippen. Nachdem der Mann geendet hatte, kamen auch schon im passenden Moment die bestellten Getränke an den Tisch und die etwas durstig gewordenen Frau nahm einen Schluck von ihren Gin Tonic, ehe sie ihn dann in einem Zug austrank. "Ich glaube kaum...", fing sie an und lächelte dabei den Kerl an, "Das du weißt wer ich bin. Wer ich WIRKLICH bin." Sagte Sookie mit besonderer Betonung und strich eine ihrer pinken Strähnen zurück. "Ich glaube ebenfalls kaum, dass es dir so leicht fallen würde meinen Kopf an die Marine abzuliefern. An mir hatten schon so einige Kerl zu knabbern, wie du siehst haben sie es nicht geschafft. Selbst wenn ich in ein Verlies der Marine kommen würde ... " Die Revolutionärin senkte ihre Lider, sowie ihre Stimme und beugte sich weiter vor zu Dante hinüber, wodurch ihr Busen nur noch mehr betont wurde, ehe sie ihm direkt in die Augen schaute und weitersprach. "...gäbe es so einige Leute denen es kein bisschen gefallen würde, wenn ich dort landen würde. Starke Leute, stärker als du es dir je vorstellen könntest. Selbst ich allein wäre stark genug um aus diesen einfachen Gefängnissen zu fliehen. Du solltest wissen ... Ich begebe mich gerne in Gefahr, ich liebe dieses Kribbeln und die Adrenalinschübe und einfach diese Spannung." Die Pinkhaarige lehnte sich wieder zurück und beobachtete einen Burschen der die neusten Steckbriefe zur Bar brachte und welche auch gleich danach aufgehängt wurden. "Wie du siehst ... Kann mich die Marine nicht wirklich leiden. Würdest du auch jetzt einfach meinen Kopf zur Marine bringen oder wartest du nur auf Aufträge?" Fragte Sookie an Dante gewandt, während einige der Männer, wahrscheinlich niedrige Kopfgeldjäger, die an der Bar saßen sich auf ihren Hintern von der Bar weg und zu der Frau umdrehten.
Ein kleines Schmunzeln bildete sich auf den vollen, rosanen Lippen der Revolutionärin - Sie konnte sich schon denken, was nun in dieser Bar geschehen würde.


[Wenn's n bissl verworren/schwer verständlich is, sry bin bissl abgelenkt I=]
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   So Feb 03, 2013 8:35 pm

24

Dante nahm einen Schluck von seinem Bier, das inzwischen auch da war. Mit einem Grinsen leckte er sich über die Lippen, während er die Gelegenheit nutzte, um Sookie während ihrer kleinen Rede genauer zu mustern. Die grünen Augen, das rosane Haar - und natürlich insbesondere das doch etwas knapp ausfallende Oberteil. Man konnte nun wirklich nicht sagen, dass Sookie eine gewöhnliche Frau war, und auch ihre Worte machten das deutlich. Aber andererseits - wer war schon normal in dieser Welt? Dante zumindest war es ebenfalls nicht.
"Oh, ich habe nie behauptet, dass ich es einfach haben würde", erwiderte er dann mit einem leichten Lächeln. Wenn er sich sicher gewesen wäre, dass Sookie nichts auf dem Kasten hatte, dann hätte er sich gar nicht erst mit ihr abgegeben. Der Kopfgeldjäger musste schmunzeln, als er an eine Episode zurückdachte - allein die Erwähnung seines Namens hatte die Piraten schlottern und zittern lassen, sie hatten quasi kampflos aufgegeben. Dass das hier nicht passieren würde, war ihm klar - und das wäre wohl auch langweilig gewesen. Kurz kam Sookie ihm so nahe, dass er sie fast hätte küssen können - aber auf der anderen Seite hätte er auch eine Pistole ziehen können und sie abknallen können oder sie schlicht und einfach packen können und ihr den Hals umdrehen. Doch Dante tat nichts davon - abgesehen von einem fast schon schelmischen Blick auf ihr Dekoltee herunter.
"Und hey, weißt du was? Es ist mir völlig egal, was mit dir passieren würde, wenn ich dich abgeben würde. Ich kriege mein Geld dafür, böse Burschen zu fangen und nicht etwa dafür, auf sie aufzupassen. Wenn du abhaust, ist das doch nur gut für mich." Nun grinste Dante wieder - je mehr Leute unterwegs waren, die er jagen konnte, desto kürzer war der Weg zum nächsten - das konnte doch nur in seinem Sinne liegen. "Oh, aber ich denke, ich werde erst einmal abwarten. Ich bin gerade nicht so auf Arbeit aus und erst recht nicht bei einer so hübschen Frau. Wir sehen ja, was die Zukunft bringt." Noch während Dante sprach, weckte Sookie offenbar auch in einigen anderen Männern hier Interesse. Bei so einer Frau nicht einmal ein Wunder... Leicht grinste Dante, während er hinter sich griff und eine Pistole zum Vorschein brachte, die er auf die Männer richtete.
"Ganz ruhig, meine Herren", sagte er selbstsicher. "Dieses kleine Schmuckstück hier gehört mir. Und ich werde wohl kaum zulassen, dass ihr Hand an sie legt." Nur schwer war das leichte Zwinkern von Dante zu Sookie erkennbar - doch was es bedeuten sollte? Dass sie das mit "gehört mir" nicht so ernst nehmen sollte? Dass sie mitspielen sollte? Oder dass der Kopfgeldjäger einfach Spaß an der Sache hatte? Denn wenn die Männer nicht abdampften, hatte Dante auch kein Problem damit, sich mit Angehörigen der eigenen Zunft zu prügeln. Wenn jemand Sookie hinter Gitter brachte, dann war er das in dieser Nacht und niemand sonst. Doch ob das passieren würde, war eine ganz andere Frage...
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Mo Feb 04, 2013 10:57 am

45.


Gelassen lächelte Sookie, während Dante ihr erklärte, warum es gut für ihn war wenn sie aus einem Marine-Gefängnis wieder abhauen würde. *Eigentlich ... Wäre es sogar eine ganz hilfreiche Sache. Wenn er mich ins Gefängnis bringt und ich wieder ausbreche, steigt mein Kopfgeld. Aber Papa würde ihn trotzdem einen Kopf kürzer machen, wenn er davon erfahren würde ... Wenn ich ins Gefängnis komme... Was soll dann nur mit Higa passieren? Nein, ich glaube es ist doch keine ganz so hilfreiche Sache.* Unauffällig tastete die Frau an ihrem Gürtel nach ihre Peitsche, die immer noch an Ort und stelle befestigt war. "Jep, wir werden sehen was die Zukunft bringt. Ich hoffe nur Aufregendes."
Erst dachte die Meerjungfrau, der Kopfgeldjäger würde nun doch seine Pistole auf sie richten, doch stattdessen war der Lauf auf seine "Kameraden" gerichtet und war das ein Zwinkern gewesen? Über das "Schmuckstück gehört mir" sah die Revolutionärin ersteinmal hinweg, doch hatte der Blonde ihr eben ernsthaft zugezwinkert und wenn ja, warum? "Hahahaha, glaubst du Einzelner wirklich, dass du gegen uns alle ankommst?!" Brüllte einer der Männer aus der Bar los. "Selbst wenn du so viel Stärke hast, wie es dir der Titel als Profi Kopfgeldjäger verspricht, glaube ich kaum das du uns daran hindern, kannst dieses 100 Millionen Köpfchen an die Marine abzuliefern! Hahahahaha!" Die anderen Kerle fielen in das Gelächter ein und bewegten sich näher an die Beiden heran. *Jetzt weiß ich wo ich den Namen Dante schonmal gehört habe ! Pandora hatte mich vor kurzen doch erst vor einem vielversprechenden Kopfgeldjäger gewarnt.. Interessant das ich wirklich auf ihn treffe. Ich hatte ihn mir irgendwie anders, nicht so anziehend und stark vorgestellt..* Sookie lächelte.
"Tztztz." Machte die Archäologin nur, stand dann langsam von ihrem Stuhl auf ehe sie dann blitzschnell ihre Peitsche zog und diese dann auf den vorlauten Kopfgeldjäger der gesprochen hatte zuschnellen ließ. Dieser wusste garnicht wie ihm geschah und da am Ende der Peitsche eine Schneide befestigt war, zierte das Gesicht des Kerles nun eine klaffende und blutende Wunde. "Glaubst du kleiner Wicht wirklich, du hättest gegen diesen Prachtburschen.." , Sookie zeigte mit einen kurzen Grinsen nun auf Dante und danach auf sich selbst, "Oder gegen mich eine Chance? Selbst wenn du Hunder Leute unter dir hättest, wären wir dir um einiges Überlegen!"
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Mo Feb 04, 2013 5:26 pm

25

"Oh, aufregend wird es auf jeden Fall", versicherte Dante grinsend, während er gelassen aufstand, den Pistolenlauf noch immer auf die Männer gerichtet. "Selbst wenn ihr es an mir vorbei schaffen solltet, glaube ich nicht, dass sich das für euch lohnt. Oder ist euch ein bisschen Geld jetzt schon euer Leben wert?" Während sich seine freie Hand um den Schwertgriff legte, lächelte der Kopfgeldjäger die Männer an. "Außerdem schätze ich, dass die Verlierer für die Kosten aufkommen müssen. Glaubt mir, das lohnt sich nicht für euch." Noch tat Dante rein gar nichts - vielleicht ließen sich diese Kerle ja doch verscheuchen und wenn nicht, nun, dann sollte es kein sonderlich großes Problem sein, sie fertig zu machen. Auch wenn Sookie offenbar schon angefangen hatte - Dante war nicht so der Kerl, der von sich selbst aus die Initiative ergriff - dafür war er sowieso viel zu faul. Er ließ die anderen lieber zu sich kommen und erledigte sie dann - das war doch auch viel einfacher, nicht? Dennoch gefiel ihm die Situation nicht so ganz - denn auch wenn Dante sich wohl nicht sonderlich anstrengen musste, so würde Sookie trotzdem sehen, was er so draufhatte. Falls es doch zu einem Kampf kommen sollte, war das sicher nicht so gut, auch wenn Dante immer noch Tricks auf Lager haben würde. Aber er konnte sie doch nicht einfach alleine kämpfen lassen, was...?

[bisschen kurz, sorry /: Dante hat nicht viel zu tun =D]
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Di Feb 05, 2013 1:52 pm

46.

Nun, da die beiden, mit neunundneunziger Prozentigkeit, Stärksten in dieser Bar aufgestanden waren und jeweils ein paar Wörtchen dazu gesagt hatten, was die Maenner vor hatten , schienen diese doch ein bisschen eingeschüchtert zu sein. W-wir sind stark genug!!" Rief wieder der Vorlaute, auch wenn er dieses Mal nicht mehr so überzeugt klang. Komm schon, Dante ! Wir wollen nicht gegen dich kämpfen um an das Püppchen ranzukommen ! Überleg doch mal, wenn wir alle zusammen arbeiten und sie platt machen, wäre der Schaden geringer und wir könnten sie schneller an die Marine abliefern! Mischte sich ein anderer ein und hielt sein gezücktes Schwert auf die Meerjungfrau. Er schien ein bisschen mehr auf dem Kasten zu haben als die Restlichen und doch warr um einiges schwächer zu sein als Dante und Sookie. Die anderen Kopfgeldjäger jubelten dem Sprecher zu, doch die Pinkhaarige schüttelte nur mit ihrem Kopf. "Seid ihr echt so dämlich ?! Wenn ihr alle gegen mich antretet, will doch bestimmt auch jeder von euch die Belohnung ? Wenn ihr alle gegen mich kämpft, müsst ihr euch auch die Summe von 100 Miollionen Berry teilen und ob da so viel fuer jeden übrig bleibt ... Ich bezweifele es." Meinte die Revolutionärin zum Schluss grinsend, bemerkte dann die nachdenklichen Gesichter der Männer und streckte dem Kerl der gesprochen hatte frech die Zunge raus. "Du BIEST!!! Brüllte er und die Archäologin verneigte sich nur gelassen. "Danke, so hat mich noch keiner genannt! Mit wütendem Gesichtsausdruck stürzte sich der Mann auf die Frau und als der nah genug dran war, befördete Sookie ihn mit Samegawara Seiken über einige Tische hinweg zum Tresen der Bar, wo er mit dem Kopf hart anschlug.
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Di Feb 05, 2013 6:35 pm

26

"Bedaure, Jungs. Ich ziehe es vor, allein zu arbeiten anstatt mir meinen wohlverdienten-" Dieses Wort bekam eine besondere Betonung von Dante - meistens verdiente er sich sein Geld ja doch nicht. Er erledigte zwar die Sachen, die von ihm gefordert wurden, aber sein Geld hatte er am Ende meistens doch nicht wirklich verdient. "Lohn mit solchen wie euch zu teilen." Und im nächsten Moment brachte Sookie diesen Punkt auch zur Sprache - und Dante lachte auf. "Och, da sehe ich nicht so das Problem. Wenn wir hier fertig sind, steht doch höchstens noch einer von denen hier. Damit löst sich das Problem dann auch", grinste der Kopfgeldjäger. Interessiert sah er dabei zu, wie Sookie mit dem Kampf begann - und mit nur einem einzigen Schlag beendete. //Ich habs doch geahnt...//, dachte er. Schwach war Sookie auf gar keinen Fall. "Na dann kommt her", seufzte Dante. Er trat mit einem Bein nach hinten, gegen den Tisch, auf dem die Getränke standen und der Bierkrug flog durch die Wucht nach oben. Gleichzeitig zog er sein Schwert, stürmte mit einem heftigen Schwung nach vorne, der gleichzeitig eine violette Schnittwelle auslöste. In einer einzigen fließenden Bewegung steckte Dante sein Schwert wieder weg, machte einen Schritt nach hinten und streckte den Arm aus, fing den Bierkrug auf und nahm einen Schluck. Grinsend sah er in die Runde.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Mo Feb 11, 2013 8:34 pm

47.

Weniger Stolz als befriedigt sah die Meerjungfrau wie der Kerl sich mit dem angeschlafgenen Kopf am Tresen auf dem Boden vor Schmerz wälzte. "Unsympathische Schweine wie du müssen öfters mal so eine geknallt bekommen." Meinte Sookie mit einem Schulterzucken während sie ihre Hand, mit der sie das Samegawara Seiken ausgefuehrt hatte zweimal zu einer Faust schloss und sie wieder öffnete. Der Kerl am Boden stöhnte nur schmerzvoll und seine Lakaien schienen leicht überrascht, das eine einfache - für sie war die Revolutionärin wahrscheinlich einfach und hatte nur einen mega Ausschnitt - Frau ihren Anführer so leicht den Gar ausmachte. Jedoch ließ sich einer der Männer nicht lumpen; Dante stellte auch seine Geschicktheit und Kampffähigkeit zur Schau und fing lässig den Krug Bier aus der Luft wieder auf. "Angeber ! Grinste die Pinkhaarige, zwinkerte dem Kopfgeldjäger Schalkhaft zu und rollte dann ihre Peitsche leicht zusammen und wieder auseinander. "Wer von euch ... " Die Frau blickte in die Runde, leckte sich gespielt lüstern über ihre Lippen und ließ ihre Finger sehnsüchtig über das Leder der Peitsche streichen. "Mag der nächste sein ... ?" Wie die Archäologin es erwartet hatte, waren die Reaktionen der Männer unterschiedlich. Einige schluckten, schienen Angst zu haben während sich andere ebenso lüstern, jedoch wahrscheinlich echt, auf die Lippen bissen und ihrer Kontrahentin zuzwinkerten, wenn sie sie direkt ansah. Jedoch bemerkte Sookie auch zwei-drei Männer, die dies alles garnicht wirklich zu interessieren schien, beziehungsweise abzuturnen. *Uii schwul ?* Grinsend betrachtete die Leicht Bekleidete die Barbesucher und stempelte sie alle als feige ab, da sich keiner zu trauen schien sich zu melden.
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Di Feb 12, 2013 11:26 am

27

Dante grinste und nahm noch einen Schluck von seinem Bier, während er die Männer ansah. Sookie machte ihnen ja gerade ein ganz nettes Angebot... "Wie wäre es damit?", fragte er und machte noch einen Schritt nach vorne, die Hand wieder an den Schwertgriff legend. "Ich kümmere mich um sie und dafür bin ich als nächstes dran?" Er überlegte es sich anders, ließ sein Schwert los und warf etwas in die Luft, während er eine seiner Pistolen zog und mehrfach abfeuerte. "Volley." Rasch war das Magazin leergeschossen und mit einer schnellen Handbewegung fiel es aus der Waffe heraus, Dante hob die Waffe und ließ das neue Magazin, das er eben in die Luft geworfen hatte, hereinfallen. "Noch Fragen?", grinste er. Jeder seiner Schüsse war zielsicher gewesen - und er hatte nicht auf Orte gezielt, die tödlich sein würden. Immerhin hatte Dante keinen Grund, diese Kerle umzubringen - wenn man davon absah, dass sie ihn gestört hatten. Ob aber noch jemand übrig war, hatte Dante nicht gesehen - vielleicht waren es ja mehr Leute gewesen als Dante Kugeln in der Pistole hatte. Er hatte sich nicht die Mühe gemacht, die Leute zu zählen, das wäre sowieso vergebliche Liebesmühe gewesen - immerhin fielen sie ja schneller um als man sie zählen konnte!
Nach oben Nach unten
Decado

avatar

Männlich Löwe Affe
Anzahl der Beiträge : 570
RPG-Punkte : 240
Alter : 38
Ort : Von Ost nach Nord

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Das Bereisen der geasmten Welt, vielleicht mal als Kaiser die Geschicke der Piraten zu lenken
Partner:

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Di Feb 12, 2013 4:37 pm

( 49 )

+++ Marinebasis Shelltown+++

Decado erreichte mit dem Eintreffen der ersten Regentropfen die letzte Bar, in der er noch nicht gesucht hatte. Ein kurzer Blick durch das Fenster bestätigte seine schlimmsten Befürchtungen. Sokkie hatte zwar das Fußvolk ausschalten können aber der Kopfgeldjäger Dante stand unversehrt im Raum.
"Da hilft wohl nur die Brechstange. Wenn ich den überrumpeln kann, dann haben Sookie und ich gemeinsam eine Chance gegen ihn."
Der Pirat schätze kurz die Abstände ein und nahm dann Anlauf.
Das glas der Fenster hatte nicht wirklich viel dem springenden Piraten was entgegen zu setzen. Umgeben von einem regen aus Splittern flog Decado durch das Fenster und seine Flugbahn trug ihn geradewegs auf Dante zu. Wenn er ihn von den Füssen holen konnte, dann wäre ein guter Teil der Arbeit geschafft und die Piraten hätten Chancen die Situation mit heiler Haut zu überstehen
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Di Feb 12, 2013 8:26 pm

48.

Sookie lachte schallend über Dantes Angebot, wischte sich einige Tränen aus den Augenwinkeln die sich dort vor Lachen gesammelt hatten und lehnte sich mit ihrem Allerwertesten an einem Stuhl um das Spiel zu beobachten, das der Kopfgeldjäger ihr hier bot. Er war wirklich amüsant und darauf achtete die Frau eigentlich als Erstes. Ihr war egal, welche Fraktion eine Person angehörte, denn es gab selbst "gute" Marine Soldaten - auch wenn dies für einige schwer zu glauben war. Die Meerjungfrau lernte gerne Menschen kennen, beziehungsweise machte sich einen Eindruck von ihnen und entschied dann ob dort eine Freundschaft gedeihen konnte. Sie war wohl eher die Person, die schnell grobe Charakterzüge der Menschen erkannte.
Bevor die Archäologin auf den Vorschlag des Mannes eingehen konnte, schien es sich dieser anders überlegt zu haben, denn in einem Niederschlag aus Kugeln erledigte er die Mehrheit der Barbesucher, die der Revolutionärin an den Kragen gewollt hatten. Der Rest, bestehend aus nich einmal mehr einer Handvoll kampffähiger Männer, entschuldigte sich mit schnellen Worten und half dann den Angeschlagenen aus der Bar zu verschwinden. "Hmm." Machte die Pinkhaarige während sie hinter den Tresen gang und sich einen Drink machte. "Jetzt ... Sie nahm einen Schluck aus ihrem Glas und fixierte dann den Blonden mit einem Grinsen. "Hast du mir ja nicht einmal mehr die Möglichkeit gegeben, auf deinen Vorschlag zu antworten. Willst du denn noch immer der nächste ..." Ehe Sookie ihren Satz beenden konnte, sprang ein Mensch, so wie es aussah ein Mann, durch eines der Fenster. Doch es war nicht nur irgendein Mann - Es war ihr Partner Decado. *Ulala, was macht Deca denn hier und warum stürzt er sich auf Dante ? Weiss er etwa das er ein Kopfgeldjäger ist ? Nun ja, nicht mein Problem.*
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Mi Feb 13, 2013 10:40 pm

28

Gerade als sich Dante mit einem Grinsen zu Sookie umdrehte und ihr mit einem Grinsen mit dem Bierkrug, den er noch immer in der Hand hielt, zuprostete, splitterte das Fenster. Das an sich wäre ja kein Grund zur Beunruhigung gewesen - aber in der Bar standen nicht mehr viele Leute. Und so brachte das Geräusch Dante schon dazu, seine Aufmerksamkeit wieder höher zu fahren und tatsächlich retteten seine Reflexe ihn. Nun ja, zumindest halbwegs. Der Mann, der auf Dante zugesprungen kam, schaffte es nur, den Kopfgeldjäger ins Taumeln zu bringen - und natürlich sah er sofort herunter, um herauszufinden, wer oder was ihn da eigentlich angegriffen hatte. "Ist nicht wahr", grinste Dante, als er den Mann erkannte - wenn man das erkennen nennen durfte. Das war doch Sookies Begleiter, dessen Namen sie aber nicht genannt hatte. "Hast du etwa Angst, dass ich dir die Freundin ausspanne, Kleiner? Die ist doch eh viel zu jung für dich." Wirkliche Angst hatte Dante nicht, weder vor diesem Kerl noch vor einem Kampf. Natürlich wäre es schön, wenn sich so etwas vermeiden ließ, aber manchmal musste man eben ein paar Leuten in den Arsch treten, das ließ sich nicht verhindern...
Nach oben Nach unten
Decado

avatar

Männlich Löwe Affe
Anzahl der Beiträge : 570
RPG-Punkte : 240
Alter : 38
Ort : Von Ost nach Nord

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Das Bereisen der geasmten Welt, vielleicht mal als Kaiser die Geschicke der Piraten zu lenken
Partner:

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Do Feb 14, 2013 8:51 am

( 50 )

Die Flugbahn war korrekt berechnet, der Bewegungsmoment ideal um Dante von den Füßen zu reißen. Leider hatte er eine Bewegung gemacht und Decado streifte ihn nur. Genug um ihn ins Taumeln zu bringen aber nicht genug um den Kopfgeldjäger von den Füßen zu reißen.
Krachend landete der Pirat auf dem Boden während Dante sich schon wieder gefangen hatte und ihn anfing zu verspotten. Na das Spiel konnte man aber auch zu zweit spielen.
"Hör mal, erstens ist sie nicht meine Freundin und zweitens würde ich mir gar keine Gedanken machen, wenn sie es wäre. Sie hat zu viel Geschmack um jedem dahergelaufenden Möchtegerncasanova hinterher zu schmachten. "
Ein schneller Blick zu Sookie verriet Decado, dass sie seelenruhig an ihrem Tisch sitzen blieb. Entweder mußte sie nicht wer Dante war oder sie hatte doch weniger Geschmack als er vermutet hatte.
Um die Sache ins Rollen zu bringen und verschwinden zu können bevor auch noch die Marine von dem Ärger Wind bekam, wartete er nicht auf eine Antwort, sondern ließ in schneller Folge zwei 72 Sinnesphönixe in Richtung des Kopfgeldjägers fliegen. Wenn es ihm gelang ihn schnell ausser Gefecht zu setzen, dann konnten Sookie und er vielleicht noch unerkannt verschwinden.

2x 72 Sinnesphönix Stufe 1
Nach oben Nach unten
Suzume

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 36
RPG-Punkte : 200

Charakterinformationen
Leben:
10/10  (10/10)
Lebenstraum/Ziel: Den Tenyruubito ein's auswischen, die Weltregierung stürzen !
Partner:

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Do Feb 14, 2013 4:44 pm

2.

CF: Der Hafen


Wir, das heißt Suigetsu, Torali und ich, streiften nun schon eine knappe Stunde durch die Straßen von Shelltown ohne das wir einen Hinweis auf der Verbleib der Revolutionärin finden konnten. Immer wieder richtete ich meinen Blick gen Himmel, in der Hoffnung das Rave dort auftauchte und die frohe Botschaft brachte, sie habe Sookie gefunden. "Och komm schon Suzume, sag uns endlich wen oder was wir suchen ! Rave weiß es schließlich auch und ich habe keine Lust noch stundenlang hier umherzustreifen!" Da war er wieder, das Großmaul meiner Bande. Suigetsu war von Zeit zu Zeit ein wirklich ungenießbarer Zeitgenosse und nervte manchmal etwas mit seinen ständigen dazwischen Quatschen, Fragerein oder dummen Anmachen - Von denen ich zum Glück verschont blieb. Er war ein echt lieber Kerl, doch manchmal stellte ich mir einfach nur vor, wie ich ihn mit meinem Dim Mak oder auch einen mit Gift getränkten Senbon außer Gefecht setzte. Seufzend wandte ich meinen blonden Schopf zu ihm um, fixierte ihn mit meinen golden leuchten Augen und antwortete auf seine Frage. "Wir drei suchen eine Revolutionärin. Die Marine hat vor kurzem ein Kopfgeld von 100 Millionen auf sie ausgesetzt und Pandora möchte, dass ich ein paar Informationen mit dieser Sookie austausche." Der Fischmensch schien sichtlich überrascht, wurde noch blasser als er eh schon war, jedoch komischerweise erst, als ich den Namen Sookie nannte. Kannte er sie etwa? Er stammte schließlich auch von der Fischmenscheninsel auch wenn dies schon gut 10 Jahre her war, seid dem er das letzte Mal dort gewesen ist. Trotzdem kannte er sie bestimmt, immerhin war sie die Prinzessin seines Königs beziehungsweise seine Prinzessin. Nunja, Nebensache. Immerhin war der Kerl nun ruhig.
Ein plötzliches Krähen aus der Luft ließ mich aufschauen und tatsächlich, über uns kreiste Rave und bedeutete uns, ihr zu folgen was wir selbstverständlich auch taten. Es dauerte nur 5 Minuten, ehe wir in eine Nebenstraße geführt wurden und Rave sich zu uns herab begab. "Ich habe vorhin einige demoliert aussehende Kerle aus dieser Bar kommen sehen und als ich kurz durch das Fenster reinblickte, habe ich eine Pinkhaarige Frau und einen blonden Kerl entdeckt." Ich nickte meiner Spionage-Spezialistin zu und blickte ebenfalls durch ein kleines Seitenfenster, auf das die Schwarzhaarige gezeigt hatte. Ich erfasste die gesamte Bar mit einem Blick und lächelte leicht. Die Revolutionärin hatten wir schonmal gefunden und den Profi Kopfgeldjäger ebenso. "Habt ihr Durst?" Fragte ich mit einem amüsierten Grinsen meine Leute und ging dann zur Tür, nur um gleich darauf die Bar zu betreten.

"Einen Wunderschönen, meine Damen und Herren." Sagte ich laut und deutlich, verneigte mich leicht und ging dann vor zur Bar um die Getränke für mich und meine Leute zu bestellen. Suigetsu, Torali und Rave betraten nun auch die Bar und ich bemerkte sofort den verstohlenen Blick des Fischmenschens, der auf der Meerjungfrau gerichtet war. Die richtige Person hatten wir nun also. Fehlten nur noch die Informationen.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Do Feb 14, 2013 5:24 pm

49.


Bevor der Pirat den Kopfgeldjäger umhauen konnte, bewegte sich dieser reflexartig, wodurch der Angreifer sein Ziel verfehlte. "Fail..." Murmelte Sookie mit einem belustigten Grinsen, jedoch so das keiner es außer ihr hören konnte. Noch amüsierter war die Revolutionärin dann, als Dante Decado ein bisschen aufzog und dieser passend konterte. *Hm, dahergelaufener Möchtegerncasanove? Kann man so einen Profi Kopfgeldjäger nennen? Ich meine ... Immerhin sieht er ja nicht so schlecht aus mit diesen Muskeln und soo ... Gott, wenn er bloß nicht so viel anhätte die weibliche Gemeinschaft sicherlich was zu gucken!* Die Meerjungfrau musste sich schon sehr anstrengend, um nicht laut aufzulachen aber nunja, sie wollte ja auch nicht das einer der beiden Männer beleidigt war durch ihr schallendes Lachen.
Jedoch schien keiner der Beiden wirklich auf sie zu achten, nur der Pirat einige Sekunden lang doch die Archäologin konnte sich schon denken was dieser jetz vorhatte, als sie seinen Blick gesehen hatte. Auch wenn die Reflexe des Kapitäns der Genyosha schnell waren, so waren die der Frau um einiges schneller. In sekundenschnelle packte die Pinkhaarige mit der Technik Mizugokoro das Wasser in der Abspüle der Bar und ließ es schützend vor der Blonden gleiten. Dieser konnte sich wahrscheinlich auch selbst verteidigen, jedoch war Sookie mal so freundlich und tat dies auf ihre Weise. "Was soll denn dieser Unsinn werden wenn er fertig ist, Decado?" Fragte Sookie den Mann mit leicht hochgezogenen Augenbrauen. Erst kam er durchs Fenster gesprungen und war drauf und dran den Kopfgeldjäger umzuwerfen und nun griff er ihn auch schon an, obwohl dieser ihn garnichts getan hatte. Das Wasser hatte sie nun wieder zurück in die Spüle befördert, jedoch fixierte sie den Verhüllten immernoch mit ihren grünen Augen.
Doch nicht für lange, denn kurze Zeit darauf wurde die Tür zur Bar geöffnet und eine Frau mit hellen blonden Haaren und ebenso auffallend leuchtenden gelben Augen. *Das ist doch ...* Sookie konnte es kaum glauben, wen sie da vor sich hatte und wer jetzt direkt auf sie und die Bar zukam. Es war doch tatsächlich die Kommandantin Suzume, welche auch gleichzeitig die rechte Hand des Anführers der Revolutionäre war. Ihr folgten ein weißhaariger Mann und zwei Frauen, die der Meerjungfrau ebenfalls bekannt vorkamen. *Ich hab die Leutchen schon ein paar Mal auf Treffen auf Bartigo gesehen, aber soweit ich weiß noch nie mit ihnen Bekanntschaft gemacht...* Grinsend empfing die Prinzessin die Hornissenkönigin, sie war zwar keine Bardame doch einfache Getränke konnte sie auch mixxen. "Was für eine Ehre, Euch hier begegnen zu dürfen." Meinte sie nur und ihr Grinsen wurde noch breiter. Was für ein Ziel hatten die Mitglieder der Gruppe Suisei? Waren sie vielleicht auf der Suche nach ihr? Die Frage war dann, warum?
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Fr Feb 15, 2013 4:56 pm

29

"Och, das hörte sich eben aber anders an", grinste Dante zurück. Man hatte schon erkennen können, dass Sookie an seinem Äußeren gefallen gefunden hatte, egal was dieser verhüllte Kerl dazu sagte. Was genau passiert wäre, wenn er nicht hier aufgetaucht wäre, das wäre noch die Frage gewesen - aber schlecht hatte die Zukunft nicht unbedingt ausgesehen. Doch nein, kaum lief es mal einigermaßen gut, musste auch schon irgendso ein Kerl dahergelaufen kommen und alles ruinieren. Na, man konnte nicht alles haben, und so hatte Dante zumindest mal eine Gelegenheit, sich ordentlich zu prügeln. Gerade machte Dante sich kampfbereit, da tauchte auf einmal etwas zwischen ihm und dem Mann, den Sookie Decado nannte, auf. Wasser. Ein schneller Blick zu Sookie verriet ihm, dass sie es gewesen war - aber was war das für eine Magie? Solche Techniken hatte Dante bisher nur bei Fischmenschen gesehen und Sookie war definitiv keiner. Komisch - aber im Moment nicht so wichtig, denn schon im nächsten Moment geschah etwas, das die ganze Situation außer Kontrolle für Dante brachte. Liebend gern hätte er diesem Decado den Gar aus gemacht, aber drei weitere Leute kamen in die Bar. Nicht nur irgendwelche Leute, sondern eine ganz besondere Person - ihr Name war Suzumebachi Joō, genannt Suzume, und natürlich erkannte Dante sie. Eine der führenden Revolutionäre... Nun stellte sich der Kopfgeldjäger natürlich die Frage, was sie hier wollte. Sookie schien sie ebenfalls zu kennen. Interessant... Wenn Dante in der Lage wäre, die hier anwesenden außer Gefecht zu setzen, würde er sich erst einmal keine Gedanken um Geld machen müssen. Aber vielleicht waren es doch ein paar zu viele, zumindest für einen offenen Angriff. Noch immer hielt er seinen Bierkrug in der Hand - auch wenn er ein wenig an Inhalt bei Decados Angriff verloren hatte - und so trank Dante erst einmal einen weiteren Schluck, ehe er in die Runde sah. "Okay... Und was genau ist jetzt hier los?", fragte er ein wenig perplex. Noch immer ruhten seine Waffen in ihren Halterungen, das große Schwert auf dem Rücken und die Pistolen an dem Gurt unter dem roten Mantel. Zeit, abzuwarten, auch wenn das so gar nicht Dantes Stil war. Aber immer noch besser als sich alleine gegen fünf Gegner zu stürzen, die sicher allesamt nicht soo schwach waren...
Nach oben Nach unten
Decado

avatar

Männlich Löwe Affe
Anzahl der Beiträge : 570
RPG-Punkte : 240
Alter : 38
Ort : Von Ost nach Nord

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Das Bereisen der geasmten Welt, vielleicht mal als Kaiser die Geschicke der Piraten zu lenken
Partner:

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Sa Feb 16, 2013 4:10 pm

( 51 )

*Was ist denn nun los, habe ich was verpasst?* Irgendwie war die Situation nicht so, wie der Pirat sie erwartet hatte. Anstatt, dass seine Attacken Dante getroffen hätten, wurden sie von Sookie abgeblockt. Von seiner eigenen Partnerin.
Und nicht nur dieses, nun waren auch noch andere Personen auf dem Spielfeld erschienen und sie schienen Sookie zu kennen. Zu allen Überfluß waren die Personen nicht irgendwelche hergelaufenden Taugenichte. Dort stand ein Teil der führenden Revolutionäre. Innerhalb weniger Augenblicke war die Höhe des versammelten Kopfgeldes in unvorstellbare Höhgen geschossen. Von der Kampfkraft wollte er lieber nicht anfangen. Ein Fest für jeden Kopfgeldjäger und die Marine. Der Einzig, der an einem Kopfgeld interessiert sein könnte, stand jedoch abwartend im Raum und machte keine Anstalten etwas zu unternehmen.
So Klug wie Dante war Decado jedenfalls nicht, er brauchte eineErklärung für die Ganze Sache.
Zuerst trugen ihn seine Schritte zum Kopfgledjäger.
"Irgendwie läuft das hier nicht wie im Handbuch für Rettungsaktionen. Eigentlich hätte ich Sookie vor dem Kopfgeldjäger retten müssen und du uns ewige Feindschaft schwören. Irgendwie habe ich wohl ein Kapitel in der Geschichte hier verpasst. du siehst allerdings auch nicht aus, als wenn du auf dem aktuellen Stand wärst. Ich glaube, da schildet uns beiden jemand eine Erklärung."
Noch immer aufgebracht, ließ Decado sich von seinen Schritten zu der Gruppe um Sookie und Suzume tragen.
"Kinders, ich habe keineAhnung was hier los ist. Und unser Freund mit dem großen Schwert dort drüben scheint es auch nicht zu wissen." Langsam hob sich seine Stimme bis zur Grenze des gerade Höfflichen
"Also hätte jemand mal die Güte uns zu Erklären was hier eigentlich los ist? Da will man seine Kameradin vor einen Kopfgledjäger schützen und wird von ihr selbst ausgeblockt und dann wird die Bar von Revolutionären förmlich überrannt. Und das Alles auf einer Insel mit einer Marinebasis. Auffälliger geht es ja wohl nicht mehr. Unauffällig ist für unsere Gruppe ja wohl nicht gerade die passende Beschreibung"

Kaum hatten die Worte seinen Mund verlassen, realisierte der Pirat seine Situation.
*Mist, jetzt wird es lustig*
Nach oben Nach unten
Suzume

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 36
RPG-Punkte : 200

Charakterinformationen
Leben:
10/10  (10/10)
Lebenstraum/Ziel: Den Tenyruubito ein's auswischen, die Weltregierung stürzen !
Partner:

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Sa Feb 16, 2013 7:25 pm

3 .

Die leicht bekleidete Sookie stand hinter der Bar, empfing mich sowie meine Gefolgsleute mit einem breiten Grinsen und ich lächelte ebenfalls. Sie schien uns erkannt zu haben - Nicht schwer, wenn man Mitglied der Revolution war und an Treffen teilnahm. Wage konnte ich mich nun auch an sie erinnern, ich glaube ich hatte sie schon ein paar Mal auf Bartigo gesehen. "Die Ehre..." Fing ich an, wurde jedoch von jemand Vorlauten unterbrochen. "Die Ehre liegt ganz auf unserer Seite, Prinzessin!" Meinte nun Suigetsu, der inzwischen hinter die Bar zu der Frau getreten war und sich nun verbeugte. "Es ..."Wollte er gerade fortfahren, ehe ich ihn noch unterbrechen konnte. "Suigetsu, es reicht ! Ihr könnt euch später noch unterhalten." Etwas traurig und geknickt blickte der Fischmensch zu der Prinzessin, doch bevor dieser irgendetwas ausplauderte, was nicht für die Ohren der Fremden bestimmt war, ließ ich ihn erst einmal still bleiben. "Sookie.." Setzte ich wieder an, wurde jedoch abermals unterbrochen. So langsam wurde ich aber ungemütlich !
Mit prüfenden, leicht genervten Blick guckte ich den komischen verhüllten Kauz an. Für wen hielt er sich?! "Dein Kinders kannst du dir sonst wo hin stecken. Ich bin gerade einmal ein zwei Jahre jünger und werde mir nicht von dir irgendetwas sagen lassen! Wenn Frauen sich unterhalten, haben Männer die Gusche zu halten!" Er hatte zwar recht, okay. Aber konnte man sich nicht wenigstens ein bisschen unterhalten, ohne das man unterbrochen wurde?! Plötzlich trat Rave an mich heran und flüsterte mir ins Ohr, dass das Gebäude von Marinesoldaten umstellt war. Natürlich, die Möchtegern-Gesetzeshüter. Dachten sie wirklich, das sie jemanden von uns, abgesehen von diesen Kauz der vor mir stand, etwas anhaben konnten?! Mein Blick wanderte zu der Frau mit dem aussagekräftigen Ausschnitt. "Eigentlich wollte ich ja nur sagen, das wir uns auf meinem Schiff treffen. Nun stehen die Marinefutzis vor der Tür. Pack dir deine beiden Kerle und in einer halben Stunde treffen wir uns im Hafen auf meinem Schiff. Ich habe so einiges mit dir zu besprechen. Ohne auf eine Antwort zu warten, machte ich auf dem Absatz kehrt und ging vor zur Tür. Wer immer auch dort draußen war, er würde eine Lexion bekommen. "Ich erledige die Sache, nehmt den Hinterausgang." Kaum hatte ich den Satz beendet, trat ich nach draußen, verwandelte mich und erledigte mihilfe der Technik Hōnettsu o kyōsei - shūhasū die Soldaten.
Somit hatten Sookie, ihr Partner und dieser Profi-Kopfgeldjäger, wie auch immer sie sich diesen geangelt hatte, genug Zeit um aus der Bar zu verschwinden. Auch meine drei Leute und ich verschwanden nun und machten uns auf den Weg zum Hafen.

GT: Hafen.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Sa Feb 16, 2013 7:52 pm

50.

Während ich meine Kameraden freundlich begrüßte und sie an der Bar ankamen, bemerkte ich, wie sich diese Torali und Rave - wie auch immer sie hießen- sich an beide Seiten des Kopfgeldjägers stellten. Dieser schien sich so leicht zu wundern, was hier nun Phase war und wurde von den beiden Weibsen anscheinend beruhigt. 'Es ist alles in Butter', 'Keine Unruhe verbreiten' konnte die Meerjungfrau nur vernehmen und zog etwas die Augenbrauen zusammen. Machten sich die beiden ot jetzt ehrlich an den Blonden heran und betörten ihn? Amüsiert betrachtete ich die Szene, ehe ich jedoch urplötzlich von dem Weißhaarigen der Suisei überrascht begrüßt wurde. Er war eindeutig ein Fischmensch und schien die Tochter seines Königs zu hunderprzentiger Sicherheit erkannt zu haben und das, war keineswegs gut. Doch zum Glück unterbrach Suzume ihren Gefolgsmann rechtzeitig, ehe dieser etwas über ihre Hrkunft oder Sonstiges ausplaudern konnte. Es wäre nicht schön gewesen, wenn die Archäologin Dante und Decado zum Schweigen hätte bringen müssen, denn noch durfte niemand von ihrer wahren Gestalt erfahren. Auf den Vorschlag der Hornissenkönigin hin, nickte die Prinzessin Suigetsu entschuldigend, aber bittend zu und bemerkte nun den leicht aufgebracht aussehenden Piraten, welcher sich der Bar näherte. Während dessen Predigt, hörte die Pinkhaarige nur mit halben Ohr zu und beobachtete wieder die Szene zwischen Torali, Rave und Dante. Erst durch Suzume, die dem Piraten nun Kontra gab, wurde sie wieder an das Geschehen an der Bar zurückgeholt und schmunzelte. Sie hatte eindeutig nichts anderes von der Revolutionärskommandantin erwartet. Inzwischen war die Schwarzhaarige Revolutionärin an ihre Vorgesetzte herangetreten, um ihr dann etwas ins Ohr zu flüstern, woraufhin die Blonde Sookie auf ihr Schiff einlud. Mit ihren beiden Kerlen. Erst wollte die Meerjungfrau erwiedern, das es nicht ihre Kerle waren, unterließ es dann jedoch und nickte nur grinsend. Ein Blick und ein Nicken zu Decado und Dante signalisierte den Beiden, ihr zu folgen damit die Kommandantin die Soldaten ablenken konnte und sie in der Zwischenzeit verschwinden konnten. "Erklärung liefer ich euch nachher." Meinte sie mit einem kleinen Lächeln in Richtung der beiden Männer, als sie durch den Hinterausgang nach draußen verschwand und hoffte, die Beiden waren nicht sauer und folgten ihr ohne weitere Kommentare.

GT: Hafen.
Nach oben Nach unten
Dante

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 132
RPG-Punkte : 50

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Genug Geld für ein faules Leben verdienen, eine Legende werden
Partner: /

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Sa Feb 16, 2013 11:37 pm

30

Irgendwie ging gerade alles ein wenig schnell. Hatte Dante einfach nur ein wenig zu viel getrunken und er hatte kurz ein Blackout gehabt oder so? Auf jeden Fall schien es ihm so, dass sich nach einem Lidschlag alles verändert hatte. Sookie und Suzume verschwanden durch unterschiedliche Türen und stattdessen waren zwei andere Frauen an seiner Seite. "Langsam reichts hier aber, würd ich sagen", brummte er. Mit einem Splittern fiel der Bierkrug zu Boden und stattdessen griff der Kopfgeldjäger hinter sich und zog seine beiden Pistolen, richtete sie nach links und rechts - genau auf die beiden Frauen. "Ich schlage vor, ihr macht jetzt erst einmal ein paar Schritte zurück", knurrte er. "Und dann will ich nochmal für die ganz langsamen erklärt bekommen, was hier los ist. Ihr wisst nichts? Na gut, dann gehen wir mal hinterher. Und zwar ganz langsam, ohne plötzliche Bewegungen. Sonst kriege ich noch Zuckungen im Zeigefinger." Ein Grinsen legte sich auf Dantes Gesicht - das hier war seine Welt.
Dann aber blickte er zu dem Mann, den Sookie Decado genannt hatte. Ein leichtes Zwinkern war in den Augen des Kopfgeldjägers zu erkennen. "Nur mal nebenbei", grinste er, während er de Frauen vorantrieb, in die Richtung der Tür, durch die Sookie verschwunden war - kein Grund, Suzume in den Weg zu kommen, egal was sie gerade genau tat. Dann würde er wohl nie erfahren, was hier gerade geschah. Und gegen die Marine richtete Dante sich auch nicht so gerne - auch wenn er es im Notfall tun würde, so wollte er sich doch lieber nicht mit dieser Truppe anlegen. "Die Rettungsaktion hättest du dir sparen können. Ich hätte deiner Herzensdame schon nichts getan. Na ja... Zumindest nichts, was sie nicht auch wollte." Es machte einfach so einen Spaß, Leute zu reizen und zu ärgern - verboten viel Spaß. Vollkommen gelassen schritt Dante aus der Bar heraus.

gt Hafen
Nach oben Nach unten
Decado

avatar

Männlich Löwe Affe
Anzahl der Beiträge : 570
RPG-Punkte : 240
Alter : 38
Ort : Von Ost nach Nord

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Das Bereisen der geasmten Welt, vielleicht mal als Kaiser die Geschicke der Piraten zu lenken
Partner:

BeitragThema: Re: Die Bar Shell   Mo Feb 18, 2013 4:40 pm

( 52 )

Missmutig trat Decado in den Regen hinaus. Die Revolutionärin hatte ordentlich mit den Soldaten der Marine aufgeräumt. *Was will die Revolution hier? Diese Insel bringt mir aber auch nur Pech ein. Erst werde ich hier auf die Fahndungliste gesetzt und nun wird Sookie oder sogra wir beide für irgend so eine Aktion der Revos rekrutiert. Ich hoffe die Bezahlen wenigstens etwas. Und der Kopfgeldjäger schleicht in dem Kuddelmuddel auch noch rum. Vielleicht hätte ich doch mir eine ehrliche Arbeit suchen sollen* Ein flüchtiges Grinsen huschte über das gesicht des piraten. Ehrliche Arbeit, langsam wurde er alt oder senil.
da man aber nichts verschwenden sollte, fing er an die Taschen der Soldaten zu durchsuchen, Brauchbares fand sich immer.
*Na ein paar Münzen mehr war ja nicht drin, aber Holla was ist das denn? Sieh mal einer an, ein Schlüsselbund. Wer weiß für was das nochmal nützlich sein kann.*
Die Schlüssel ließ er in seinem Mantel verschwinden, als ein Schatten über ihn fiel.
"Nerv nicht und blieb schön im Traumland" Mit diesen Worten verpasste er dem wieder aufgestandenen Spldaten einen Kinnhaken und schickte ihn zurück in den sich bildenen Matsch.
Nun mußte er sich aber sputen um nicht zu sehr ins Hintertreffen am Hafen zu geraten.
Was Suzume wohl von ihnen wollte?

+++ Hafen von Shelltown+++
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Bar Shell   

Nach oben Nach unten
 
Die Bar Shell
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece World :: Archiv :: Blues :: East Blue :: Shellstown-
Gehe zu: